Zuruck                        Historia

Information

Fakta

Bedingungen

Kontakt

Mien (See) Hinweise

 

  Carl Carlsson Gyllenhielm  (1574-1650).

1574 gebar die Pastorentochter Katarina Nilsdotter einen Sohn. Sohnen taufte man auf den Namen Carl nach seinem Vater Herzog Carl. Carl war der jungste Sohn Gustav Vasa und auf grund dessen wurde er König von Schweden.

Nach einer Zeit erhob man Carl in den Adelstand und er bekam den Namen Gyllenhielm. Das war der Name, den alle unechten Kinder der Vasa bekamen.

Carl wurde Soldat. 1595-97 war er im Dienst der französischen Armee. Zu der Zeit eine art Kriegshochschule. Später wurde er Oberst im Krieg gegen Lettland.In der Schlacht bei Kobenhausen verloren die Schweden und Carl wurde gefangen genommen. In den 12 Jahren Gefangenschaft verbrachte er die Hälfte der Zeit, in Handschellen gefesselt, in einem unterirdischen Gefängnisloch. Er hatte jedoch Zugang zu Bucher, Papier und Schreiber. In seiner Zeit im Gefängnis, schrieb er das Buch "Schola Captivitatis" (Die Schule der Gefangenschaft). Er ubersetzte auch Psaltaren ins schwedische.

Nach der Ruckkehr aus Gefangenschaft, ubernahm er wieder seine hohen Ämter. Er wurde Feldmarschall, Reichsrad und Reichsadmiral. 


1615 wurde er Freiherr von Bergkvara. Zu Bergkvara gehörte auch Midingstorp. Carl starb 1650 und an der Wand zu seiner Grabkammer hängen die Handschellen, die er in seiner polnischen gefangenschaft tragen musste.